Unser Team

Ofer Waldman, Vorstandsvorsitzender

 

Ofer Waldman ist ein Journalist aus Jerusalem, der heute in Berlin lebt. Er ist Doktorand für deutsche Geschichte und Literatur in einem gemeinsamen Studiengang der Hebräischen Universität in Jerusalem und der Freien Universität Berlin. Als Musiker hat er im West-Eastern Divan Orchestra sowie für das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, die Deutsche Oper Berlin und die New Israeli Opera gespielt. 
 

"Der deutsche Philosoph Karl Jaspers sagte einst: 'Ein Volk haftet für seine Staatlichkeit'. Das hebräische Wort für 'Haftung' bedeutet gleichzeitig 'Verantwortung': Beide trage ich als israelischer Staatsbürger. Ich betrachte es als meine bürgerliche Pflicht, vor allem in unserer Zeit, in der die Menschen- und Bürgerrechte in Israel in Gefahr sind, mich mit all meinen Möglichkeiten für alle Menschen in meiner israelischen Heimat einzusetzen, ob im Nahen Osten oder in Deutschland"

Dr. Susan Lourenco, stellv. Vorstandsvorsitzende

 

Dr. Susan Lourenco wurde in London als Tochter von Berliner Eltern geboren. Sie hat in Oxford, an der Columbia University und an der Unversity of Chicago, wo sie ihren Doktortitel in Sozial- und Organisationspsychologie erhielt, studiert. Als Hochschulrektorin entwickelte sie, unter vielen anderen akademischen Initiativen, Beratungsprogramme für unterprivilegierte Gruppen. 1989 zog sie nach Israel, wo sie Menschenrechtsaktivistin wurde. So gehörte sie der NGO MachsomWatch an und ist Mitgründerin der Organisation No Legal Frontiers und der Jaffa Association for Human Rights. Seit 2012 lebt sie in Berlin. 
 

"Mein Eltern, geboren und aufgewachsen in Berlin, begannen in England ein neues Leben als Hitler an die Macht kam und ich habe sehr früh gelernt, dass man im Angesicht von Ungerechtigkeit, Unterdrückung und Rassismus nicht schweigen darf und habe versucht das zu beherzigen, wo immer ich gelebt habe, in England, USA, Israel und Deutschland. In Israel war ich aktiver Teil der Zivilgesellschaft, in der zahlreiche NGOs versuchen, ein besseres Israel zu schaffen. Ich war Mitglied in einer Menschenrechtsorganisation und Gründerin einer anderen. Durch NIF Deutschland will ich Organisationen in Israel weiter unterstützen, die gegen die Besetzung kämpfen, sich aber für Aufgeschlossenheit und Toleranz, soziale Gerechtigkeit und demokratische Werte einsetzen."

 

Adina Stern, Schatzmeisterin

 

Adina Stern ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur zog sie nach Tel Aviv, wo sie an der Tel Aviv University Geschichtswissenschaften studierte. Sie arbeitete lange Zeit am Minerva Institut für deutsche Geschichte sowie am Goldreich Institut für Jiddisch. Außerdem war sie als Kuratorin der Deutsch-Israelischen Literaturtage sowie als Repräsentantin der Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum in Israel tätig. Seit 2013 lebt sie als freiberufliche Lektorin und Übersetzerin mit ihren beiden Töchtern wieder in Berlin. 
 

"Ich habe mich NIF Deutschland angeschlossen, weil ich die Zivilgesellschaft in Israel mit den mir in Berlin zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen möchte. In Israel existieren zahlreiche Initiativen, die sich für soziale Gerechtigkeit, für religiösen und gesellschaftlichen Pluralismus, gegen die Besatzung der palästinensischen Gebiete und für die Aufrechterhaltung demokratischer Werte gerade in diesen Tagen einsetzen. Es ist mir ein tiefes Anliegen, mich für diese Organisationen stark zu machen."

 

Dr. med. Roger Dreyfus, Vorstandsmitglied

 

Dr.med. Roger Dreyfus, geb. 1945 in N.Y., wuchs in Basel in der Schweiz auf, studierte in Bern Medizin und bildete sich in der Schweiz und Italien zum Spezialarzt für Psychiatrie und Psychotherapie aus. 1992-96 lebte und arbeitete er in Israel, 1996-2000 in Colorado, USA. Er arbeitet in einer psychiatrischen Gemeinschaftspraxis in Basel. 1990 gründete er den NIF Schweiz, 2014 den NIF Deutschland. Er ist verheiratet und hat eine zwanzigjährige Tochter aus erster Ehe.
 

"Langfristig ist die Existenz von Israel nur gesichert, wenn es eine starke Demokratie ist, die alle ihre BürgerInnen mit ihren Rechten und Pflichten einbindet. Ich setze mich deshalb für den NIF ein, weil er sich die Bewahrung und Stärkung der israelischen Demokratie als Hauptaufgabe vorgenommen hat."

 

Folgende SchirmherrInnen unterstützen den NIF Deutschland:

In Israel: 

  • Avraham Burg

  • Itzhik Galnoor

  • Hanoch Gutfreund

  • Eva Illouz

  • Alon Liel

  • Avi Primor

  • Sasson Somekh 

 

In Deutschland: 

  • Halima Alaiyan

  • Rita Süssmuth

  • Jörn Böhme

  • Michael Brenner

  • Micha Brumlik

  • Tuvia Ben Chorin

  • Ralf Fücks

  • Ilja Richter

  • Michael Wiehen

 

Wir danken all unseren ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre.

© 2021 NIF Deutschland e.V.  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt